Royals-Finale mit Tigers verschoben

KANSAS CITY – Zum zweiten Mal in der vergangenen Woche wurde das Spiel der Royals vom Regen ausgewaschen. Das Serienfinale am Sonntag gegen die Tigers im Kauffman Stadium wurde verschoben und soll am Montag, dem 11. Juli, in Kansas City in einem Doppelpack ausgetragen werden.

Spiel 1 des Doubleheader beginnt um 13:10 Uhr CT und Spiel 2 – das ursprünglich geplante Match – folgt um 19:10 Uhr CT. Beide Matches werden Reglementwettbewerbe mit neun Innings sein.

Tickets für das verschobene Spiel am Sonntag werden für das verschobene Spiel eingelöst. Fans müssen ihre Originaltickets nicht einlösen, wenn sie an Spiel 1 teilnehmen möchten, aber wenn sie nicht teilnehmen können, müssen Tickets vor dem ersten Pitch am 11. Juli eingelöst werden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Mit einem geplanten freien Montag haben die Royals ihre Vorspeisen wieder verschoben; Anstatt das Spiel am Sonntag zu beginnen, wird Rechtshänder Carlos Hernández das Auftaktspiel am Dienstag gegen die Twins im Kauffman-Stadion beginnen.

Ihm folgen der Linkshänder Daniel Lynch und der Rechtshänder Zack Greinke, um die Heimtribüne zu vervollständigen.

Die Royals beendeten ihre Pechsträhne von fünf Spielen am Samstagabend auf dem Rücken von Hunter Dozier, der im sechsten Inning den spielgewinnenden Homerun mit zwei Runs erzielte. Sie werden versuchen, diesen Schwung zwei Tage vom Stadion entfernt beizubehalten – obwohl Kansas City nach dem verkürzten Frühlingstraining jeden freien Tag nutzen wird, der möglich ist, und am Dienstag mit frischen, ausgeruhten Spielern zurückkehren.

Die Pitcher konnten am Sonntag noch Fangen auf dem Feld spielen, bevor der Regen begann, und einige Bullpen-Sessions, darunter Lynch, Brady Singer und Dylan Coleman.

Die beiden Regenfälle der vergangenen Woche haben einige Royals-Spieler zu Beginn der Saison Zeit auf dem Platz gekostet. Outfielder Kyle Isbel sollte voraussichtlich am vergangenen Mittwoch in St. Louis starten. Und Edward Olivares stand am Sonntag in der Startaufstellung, erreichte den siebten Platz und spielte auf dem linken Feld, für seinen ersten Saisonstart und seine erste beständige Serie von Schlagangriffen, seit er sich seinen Weg auf einen Platz auf der Liste für den Eröffnungstag im Frühjahr gebahnt hatte.

Manager Mike Matheny hatte am Sonntag auch den Kader gemischt, um Andrew Benintendi und Carlos Santana den Tag frei zu geben, und Dozier auf den vierten und Michael A. Taylor auf den fünften sowie Salvador Perez als designierten Schlagmann gebracht. .

Nun bereiten sich die Royals mit den Twins auf einen weiteren Gegner der American League Central vor. Da die Offensive versucht, ihren langsamen Start umzukehren, treffen sie auf die Starter aus Minnesota, Chris Archer, Chris Paddack und Joe Ryan.

Leave a Comment