Mike Trout verlässt das Spiel nachträglich durch einen Wurf

16:48 Uhr: Die Engel atmen erleichtert auf, als die Röntgenstrahlen auf Trouts Hand negativ ausfielen. von der Mannschaft. Es gilt vorerst als Alltag.

15:15 Uhr: Mike Trout wurde heute aus dem Angels-Spiel gezogen, nachdem er laut Rhett Bollinger von MLB.com von einem 81-Meilen-Schieber in die linke Hand getroffen wurde (von Twitter). Jeff Fletcher von der SoCal News Group stellt ein Video des Hit-by-Pitch zur Verfügung hier.

Es ist noch zu früh, um über die Schwere der Verletzung zu spekulieren, aber es verheißt nichts Gutes, dass Trout aus dem Spiel aussteigen musste. Unnötig zu erwähnen, dass es für die Angels ein verheerender Schlag wäre, Trout so früh in der Saison für eine beträchtliche Zeit zu verlieren.

Trout, der lange als bester Baseballspieler galt, verpasste den größten Teil der letzten Saison wegen einer Wadenzerrung, die sich zu verschlimmern schien, je länger er ausfiel. Letztendlich spielte er nur 36 Spiele und strich 0,333/0,466/0,624 über 146 Brettauftritte, gut für einen robusten 190 wRC+.

Es gibt genug Angst, dass Trout langsamer wird, jetzt da er seine Dreißiger erreicht hat, und eine weitere längere Abwesenheit würde die Besorgnis nur noch verstärken. Wenn es gesund ist, haben die Zahlen unter dem Strich sicherlich nicht gelitten. Die Angels hingegen würden Schwierigkeiten haben, den Verlust von Trout auszugleichen, sogar mit Brandon Marsch auf der Liste stehen und defensiv eingreifen können. Offensiv ist ein Talent wie Trout einfach nicht zu ersetzen. Hoffentlich stellt sich die Verletzung als gering heraus.

Leave a Comment