Fabriken von Toyota, Volkswagen und Tesla in China beginnen mit der Wiedereröffnung


Hongkong
CNN-Geschäft

Toyota und Volkswagen nehmen ihre chinesischen Fabriken nach wochenlanger Schließung wegen Covid-Lockdowns nach und nach wieder in Betrieb.

Toyota (TM) sagte am Montag, dass es sich darauf vorbereite, den Betrieb in Changchun in der Provinz Jilin – einem der größten Zentren der Autoproduktion Chinas – nach einer einmonatigen Pause wieder aufzunehmen.

„Wir bereiten uns seit Ende letzter Woche schrittweise auf die Wiederaufnahme des Betriebs in unserem Werk in Changchun vor“, sagte der japanische Autohersteller in einer Erklärung. „Der Zeitpunkt der vollständigen Ausbeutung steht jedoch noch nicht fest“, fügte er hinzu.

Toyota stellte die Produktion in seinem Werk in Changchun am 14. März ein.

Volkswagen (VLKAF) hat am Montag die Produktion in seinen Werken in Changchun wieder aufgenommen, die es ebenfalls Mitte März geschlossen hat.

Das Werk in Shanghai, das es in Partnerschaft mit dem staatlichen Autohersteller SAIC betreibt, bleibt jedoch geschlossen.

„Die Machbarkeit der Anlage SVW Anting [in Shanghai] Die Erholung wird geprüft“, sagte Volkswagen in einer Erklärung.

Tesla bereitete sich laut Reuters darauf vor, die Produktion in seinem Werk in Shanghai am Montag nach einem dreiwöchigen Stillstand wieder aufzunehmen.

Tesla reagierte nicht sofort auf eine Bitte um Stellungnahme von CNN Business.

Chinas schlimmster Covid-Ausbruch seit zwei Jahren hat die Behörden dazu veranlasst, die Null-Covid-Politik des Landes zu verstärken und mehrere Großstädte und zig Millionen Menschen zu sperren.

Strenge Sperren an Orten wie Shanghai und Jilin haben in einer Zeit starker weltweiter Nachfrage nach Fahrzeugen zu Verzögerungen bei Lieferungen geführt.

Strenge Covid-Beschränkungen haben der Wirtschaftstätigkeit einen Schlag versetzt. Regierungsstatistiken zeigten am Montag, dass der Verbrauch im März zurückgegangen ist, während die Arbeitslosigkeit gestiegen ist, was die Wirtschaftsaussichten überschattet.

Die Regierung von Jilin kündigte am Wochenende an, dass sie Unternehmen erlauben werde, ihre Arbeit und Produktion wieder aufzunehmen, nachdem sie den Sieg erklärt hatte, indem sie die Ausbreitung des Coronavirus in der Gemeinschaft außerhalb der Quarantänezonen beseitigte.

Shanghai, das Epizentrum des aktuellen Covid-Ausbruchs, befindet sich seit mehr als drei Wochen im Lockdown.

Um die Unterbrechung zu mildern, veröffentlichte die Regierung von Shanghai am Freitag eine „weiße Liste“ mit 666 Unternehmen, die die Produktion wieder aufnehmen dürfen. Knapp 40 % sind Automobilhersteller oder Zulieferer der Automobilindustrie. Es ist jedoch unklar, wann genau diese Unternehmen die Produktion wieder aufnehmen können.

– Das Pekinger Büro von CNN hat zu diesem Bericht beigetragen.

Leave a Comment