Die fliegende Batterie – The New York Times

Dann erwog er eine Karriere an der Wall Street und tat etwas, was er nicht tun wollte, wo er nicht hinwollte: zurück in Vermont.

„Es gibt einen Braindrain“ unter den Ingenieuren in seinem Heimatland, sagte er. „Die Leute gehen aufs College und kommen mit 40 zurück, weil sie erkennen, dass San Francisco oder Boston nicht das Meow der Katze ist.“ Zurück in Burlington wurde Mr. Clark mit Mitte Zwanzig technischer Leiter bei einem Unternehmen, das Stromrichter für Tesla entwickelte.

2017 nahm er an einer Konferenz teil, auf der Frau Rothblatt ihren Fall für einen Elektrohubschrauber vorstellte.

„Es waren ungefähr 30 Leute im Raum, von denen mich keiner begeistert hat“, erinnerte sich Frau Rothblatt. „Dann stand Kyle auf und sagte: ‚Ich bin Elektronik- und Energiesystemspezialist und ich bin zuversichtlich, dass wir Ihre Spezifikationen in ein paar Tagen mit einem Demoflug erfüllen können.‘ Jahre.“ Andere Leute schüttelten den Kopf. Er war wahrscheinlich der Jüngste im Raum. Also kam ich in der Pause auf ihn zu und sagte: „Wo befindet sich Ihr Geschäft?“ Und er sagte: „Ich wohne in Vermont.“

Ein paar Wochen später, nach einem zweiten Treffen, zeichnete Mr. Clark ein Aquarell seines Entwurfs und schickte es an Mrs. Rothblatt. Innerhalb weniger Stunden waren 1,5 Millionen Dollar Startkapital für Beta Technologies auf sein Bankkonto überwiesen worden.

„Er hat ein schönes Design gezeichnet“, sagte Frau Rothblatt.

Ein Prototyp mit vier Kipppropellern wurde in acht Monaten zusammengebaut, wobei Mr. Clark das Fahrzeug selbst steuerte. Das in Burlington gebaute Flugzeug sollte den Lake Champlain abseits der Ballungszentren überfliegen.

„Es hat so viel Spaß gemacht, es zu fahren, dass wir bei jeder Gelegenheit eine Ausrede fanden“, sagte Clark 2019 vor einem MIT-Publikum. Am Ende stellte sich jedoch heraus, dass es ein zu komplexes Design hatte, und Mr. Clark warf es Weg. draußen. Er schuf einen vereinfachten Prototyp, der von der Küstenseeschwalbe inspiriert war, einem sich langsam bewegenden kleinen Vogel, der seltsame Entfernungen fliegen kann, ohne zu landen.

Seitdem ist die Belegschaft von Beta von 30 auf mehr als 350 gewachsen.Der Hauptsitz des Unternehmens wurde auf mehrere Gebäude erweitert, die die Landebahn des Burlington International Airport umgeben, und es sind Pläne für einen zusätzlichen Campus von 40 Acres vorhanden.

Leave a Comment