Deebo Samuel, AJ Brown und Terry McLaurin lassen die Feldarbeit während der Offseason-Programme unter dem Druck für neue Verträge ausfallen, sagen Quellen

In einer Nebensaison, in der es Rekordverträge für Wide Receiver gab, suchen drei der besten jungen Spieler der NFL auf dieser Position nach eigenen Angeboten.

Quellen sagten Adam Schefter von ESPN, dass 49ers-Star Deebo Samuel, Titans Wide Receiver AJ Brown und Commanders Wide Receiver Terry McLaurin alle nach neuen Verträgen suchen und während der Offseason-Programme ihrer jeweiligen Teams nicht an der Feldarbeit beteiligt sein sollten.

Die Titans und Commanders beginnen ihre Offseason-Zeitpläne am Montag, während die Niners am Dienstag beginnen. McLaurin plant weiterhin, sich rechtzeitig zum Start von Washingtons Programm zu melden, bis sein Vertrag aufgelöst ist, sagte eine Quelle Schefter.

Samuel und Brown waren im Draft 2019 Zweitrunden-Picks, während McLaurin in diesem Jahr ein Drittrunden-Pick war. Alle drei Spieler haben noch ein Jahr Rookie-Verträge und warten auf neue Deals inmitten eines boomenden Wide-Receiver-Marktes.

Die Raiders unterzeichneten letzten Monat mit Davante Adams einen Clubrekord-Fünfjahresvertrag, nachdem sie ihn in einem Trade von den Packers übernommen hatten. Der Deal hat einen Wert von bis zu 142,5 Millionen US-Dollar, beinhaltet Garantien in Höhe von 67,5 Millionen US-Dollar und wird Adams jährlich durchschnittlich 28,5 Millionen US-Dollar zahlen – zu dieser Zeit ein NFL-Rekord für einen Nicht-Quarterback.

Die Dolphins übertrafen diese Zahlen eine Woche später und unterzeichneten Tyreek Hill nach ihrem Blockbuster-Trade von den Chiefs für einen Vierjahresvertrag über 120 Millionen US-Dollar. Hill wird eine Rekordsumme von 30 Millionen US-Dollar pro Jahr verdienen und 72,2 Millionen US-Dollar garantiert sowie 52,535 Millionen US-Dollar bei der Unterzeichnung erhalten.

Mehrere andere Empfänger unterzeichneten in dieser Nebensaison lukrative Deals, darunter Stefon Diggs von den Bills (vier Jahre, 104 Millionen US-Dollar), Christian Kirk von den Jaguars (vier Jahre, 72 Millionen US-Dollar), Mike Williams von den Chargers (drei Jahre, 60 Millionen US-Dollar) und der Chris Godwin von den Buccaneers (drei Jahre, 60 Millionen Dollar).

Seahawks-Star DK Metcalf, eine weitere Wahl für die zweite Runde 2019, will ebenfalls einen neuen Deal, war aber auch Gegenstand weit verbreiteter Handelsgerüchte, da Seattle nach dem Handel mit Russell Wilson einen vollständigen Neuaufbau des Kaders ins Auge fasst.

Die Seattle Times berichtete kürzlich, dass Metcalf trotz der Ungewissheit über seine Zukunft plant, an den Feldtrainingseinheiten in Seattle teilzunehmen, die am Dienstag beginnen.

Der 26-jährige Samuel hat eine bahnbrechende Saison hinter sich, in der er San Francisco geholfen hat, das NFC Championship Game zu erreichen. Er wurde Fünfter in der Liga mit 1.405 Receiving Yards, fing sechs Touchdowns und eilte auch zu acht Touchdowns – ein NFL-Rekord in einer Saison für einen Receiver.

Der 24-jährige Brown hatte in der vergangenen Saison mit Verletzungen zu kämpfen, nachdem er in seinen ersten beiden Jahren bei den Titans jeweils 1.000 Yards in den Schatten gestellt hatte. Er hatte 63 Fänge für 869 Yards und fünf Touchdowns in 13 Spielen; Tennessee ging 11-2 in Spielen, die von Brown gespielt wurden.

Der 26-jährige McLaurin hatte 2021 trotz Washingtons Inkonsistenz beim Quarterback eine weitere produktive Saison. Er hatte 1.053 Yards – seine zweite 1.000-Yard-Saison in Folge – und fünf Touchdowns bei 77 Empfängen.

Leave a Comment